Aktueller Benchmark-Bericht 2017 für das Pankreaskarzinomzentrum am St. Josef-Hospital Bochum:

Das interdisziplinäre Pankreaskarzinomzentrum am St. Josef-Hospital Bochum gehört zu den 91 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentren. Mit 155 Primärfällen bringt unser Zentrum die meisten Patienten mit dieser Diagnose ein und die Behandlungsergebnisse gehören im Vergleich zu den anderen Zentren zu den Besten. Nachfolgend sind ein paar Vergleichsergebnisse gezeigt (unser Pankreaskarzinomzentrum ist jeweils mit dem roten Balken dargestellt).

Darstellung der Primärfälle an Pankreaskarzinomen: größtes Zentrum, das seine Patienten in das zertifizierte Register der Deutschen Krebsgesellschaft zum Vergleich eingibt!

 

 

Operative Expertise insgesamt: größtes Zentrum, das seine Patienten in das zertifizierte Register der Deutschen Krebsgesellschaft zum Vergleich eingibt!

  

Anzahl von Revisionseingriffen: angesichts auch ausgedehnter onkologischer Operationen sehr gering!

 

Rate der Wundinfektionen: liegt im Bochumer Pankreaszentrum mit 4% deutlich unter dem vorgegebenen und akzeptierten Bereich!

 

Sterblichkeit nach Pankreasresektionen: auch hier liegt das Bochumer Pankreaszentrum mit 2% und Durchführung von ausgedehnten onkologischen Eingriffen unter dem vorgegebenen und akzeptierten Bereich!

Der vollständige mehrseitige Benchmarkbericht im Vergleich zu den anderen deutschen Pankreaszentren ist hier abzurufen >> aktueller Benchmarkbericht 2017

 
St. Josef-Hospital gehört in der Krebs-Therapie zu den führenden Krankenhäusern
 
 
 
 
 
Erfolgreiche Re-Zertifizierungen 2013 für Pankreaschirurgie und Pankreaskarzinomzentrum:
 
Prof. Uhl wurde 2013 als Top-Mediziner in den Focus-Ärzteliste für Bauchchirurgie, Onkologie und Darmkrebs gelistet:
 

Das St. Josef-Hospital Bochum wurde erneut erfolgreich für das Onkologsches Zentrum der Ruhr-Universität Bochum von der Dt. Krebs-gesellschaft evaluiert. Bei den bösartigen gastro-enterologischen Erkrankungen an der Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse und Dick-/Enddarm liefert die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie den Hauptanteil der Patienten.

 

 
Das Geheimnis der Heilung

Wir möchten Sie auf ein sehr interessantes Buch von Herrn Joachim Faulstich mit dem Titel "Das Geheimnis der Heilung - wie altes Wissen die Medizin verändert" hinweisen. Zu dem Buch ist vom gleichen Autor und Journalist ein gleichnamiger Film, der am 15.12.2010 in der ARD gezeigt wurde, entstanden. Eine Wiederholung des Filmes ist am 31.01.2011 um 20.15 Uhr in 3Sat vorgesehen. 

Prof. Dr. W. Uhl kommt im Buch und Film vor und ist als Tumorchirurg ein Vorreiter für eine ganzheitliche Behandlung bei Patienten mit einem Krebsleiden an der Bauchspeicheldrüse. Aus seiner langjährigen Erfahrung werden die besten Ergebnisse beim Bauchspeicheldrüsenkrebs durch die Schulmedizin in Kombination mit einer Komplementärmedizin erreicht.

Den Part im Film mit Beteiligung von Herrn Prof. Dr. W. Uhl ist auf youtube mit der Adresse http://www.youtube.com/watch?v=cxciKHC_zuc zu sehen.

 

Das Pankreaszentrum am St. Josef-Hospital wurde als 1. Zentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft und Onkozert am 13.07.2010 erfolgreich im Bereich Bauchspeicheldrüsenkrebs mit einem entsprechenden Zertifikat ausgezeichnet:

www.onkozert.de/pankreaszentren/paz_zentren.htm.

 

6-Jahresbericht der Chirurgischen Klinik am St. Josef-Hospital Bochum >>pdf

 

Zertifizierung zum Kompetenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen des Pankreas

 

Am 09. Dezember 2009 wurde das Pankreaszentrum Bochum durch Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie besucht und einer kritischen Untersuchung (sogenanntes Audit) unterzogen. Nach umfangreichem und erfolgreichem Audit mit entsprechender Beratung im Präsidium erhält unser Pankreaszenrum als Zweites seiner Art von der Dt. Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie das Zertifikat und Gütesiegel als Kompetenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen des Pankreas. Informationen und weitere Details zu den Anforderungen sowie Liste der aktuell zertifizierten Pankreaszentren erhalten Sie auf der Gesellschaftshomepage unter

 
www.dgav.de/zertifizierung/chirurgische-erkrankungen-des-pankreas.html
 

Russische Mediziner besuchen Pankreaszentrum

am St. Josef-Hospital Bochum

 

PRESSE INFORMATION                       

Russische Mediziner besuchen Pankreaszentrum am St. Josef-Hospital Bochum

Enger Austausch auch für die Zukunft vereinbart

 

BOCHUM. Im Rahmen eines zweitägigen Klinikbesuchs am Pankreaszentrum des St. Josef Hospitals Bochum haben fünf renommierte Universitätsprofessoren aus Moskau und St. Petersburg die Gelegenheit genutzt, einen intensiven Einblick in die moderne Diagnostik und Therapie von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen zu bekommen. Die Chefärzte und Leitenden Ärzte nahmen aktiv und mit großem Interesse mit den gastroenterologischen Kollegen am Tagesprogramm in der Endoskopie (Einrichtung zur Spiegelung des Magen-Darmtraktes mit Möglichkeit

der Durchführung spezieller Maßnahmen an der Bauchspeicheldrüse und dem Gangsystem der Gallen- und Verdauungsaftwege) und in der Klinik für Chirurgie am Operationsbetrieb teil.

Abgerundet wurde das (durch die Firma Solvay Pharmaceuticals unterstützte) Programm mit Vorträgen, Patientenfallbesprechungen sowie einem Besuch auf der interdisziplinären „Bauchstation“. Für die Zukunft vereinbarten Gäste und Gastgeber eine enge klinisch-wissenschaftliche Zusammenarbeit und einen intensiveren Austausch zwischen den Standorten in Bochum und Moskau/St. Petersburg. Diese enge und vertrauensvolle Kooperation sehen beide Seiten als Stärkung des zukünftigen NRW-Gesundheitscampus.

Das Pankreaszentrum am St. Josef Hospital Bochum geleitet von den beiden Professoren Wolfgang E. Schmidt (Medizinische Klinik I) und Waldemar Uhl (Klinik für Chirurgie) hat sich national und international zu einem wichtigen Referenzzentrum entwickelt. Jährlich behandelt dieses Klinikum der Ruhr-Universität knapp 1.000 Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen an der Bauchspeicheldrüse, davon 300 im Rahmen eines komplexeren Eingriffes.

Für Rückfragen stehen wir unter der Rufnummer (0234 509 2211) gern zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Pankreaszentrum des St. Josef Hospitals Bochum finden Sie unter www.pankreaszentrum.de.

Bildzeile (v.l.v.n.r.u.):

Prof. Dr. Sabir Mektiev (Professor of the Gastroenterology Department at the Arkhangelsk Medical Academy, St. Petersburg), Dr. Orlin Belyaev (Assistenzarzt Klinik für Chirurgie, St. Josef-Hospital Bochum), Dr. Jan-Michel Otte (Oberarzt Medizinische Klinik I, St. Josef-Hospital Bochum), Dr. Sergey Skripchenko (Solvay Pharma, Russia), Prof. Wolfgang E. Schmidt (Bochum), Prof. Waldemar Uhl (Bochum), Prof. Elena Belousova (Head of the Gastroenterology Department at the Faculty for the after-diploma preparing of the medical specialists at the Moscow Regional Scientific Institute of Clinical Research, Moskau), Prof. Liudmila Butorova (Professor of the Gastroenterology Department State Institute of Advanced Medical Studies of the Ministry of Defense of Moscow Region, Moskau), Prof. Natalia Agafonova (Associate Professor of the Gastroenterologyl Department of the Doctors' training faculty at the Pirogov Russian State Medical University, Moskau), Prof. Vladimir Grinevich (Head of the Gastroenterology Department at the Faculty of the Advanced Medical Studies, the Head of Gastroenterology Department of the Armed Forces of Russian Federation, St. Petersburg), Dr. Konstantinos Pirilis (Solvay Pharma International).             

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Dipl.-Journ. Vassilios Psaltis

Gudrunstraße 56

44791 Bochum

Tel.:  0234 /  509-2744 u. -2726

Fax:  0234  / 509-2718

E-Mail: v.psaltis@klinikum-bochum.de

 
Prof. Dr. med. Waldemar Uhl erhält eine Auszeichnung
 

3-Jahresbericht der Chirurgischen Klinik am St. Josef-Hospital Bochum

>>pdf


Prof. Dr. W. E. Schmidt und Prof. Dr. med. W. Uhl wurden in den Wissenschaftlichen Beirat des AdP gewählt.
Am 29. April 2005 wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung des Arbeitskreises der Pankreatektomierten e. V. (AdP) in Leipzig beim 43. Bundesweiten Informationstreffen des AdP Prof. Dr. med. Wolfgang E. Schmidt, Direktor der Medizinischen Klinik I und Prof. Dr. med. Waldemar Uhl, Direktor der Chirurgischen Klinik des St. Josef-Hospital Bochum in den Wissenschaftlichen Beirat des Arbeitskreises der Pankreatektomierten e. V. gewählt.

 
Aktuelles Buch über Pankreaserkrankungen
von Markus W. Büchler, Waldemar Uhl und Peter Malfertheiner

Markus W. Büchler (Heidelberg), Waldemar Uhl (Bochum), Peter Malfertheiner (Magdeburg)
Pankreaserkrankungen
2., vollständig überarbeitete Auflage. 218 S., 168 Abb., geb. 2004
CHF 78.-- / € 55.50 für Deutschland / USD 68.-- für USA
ISBN 3-8055-7460-6
KARGER
Auch in Englisch erhältlich: Diseases of the Pancreas
ISBN 3-8055-7613-7

Die zweite, vollständig überarbeitete Auflage trägt dem seit der Erstauflage 1996 gewonnen umfangreichen neuen Wissen Rechnung. Von einem Autorenteam verfasst, das über eigene Erfahrung im Bereich der Pankreas-erkrankungen verfügt, stellt sie eine ideale Kombination von evidenzbasierter Literatur und Expertise der Autoren dar.

Der interdisziplinäre Zugang zu Grundlagen, Diagnostik und Therapie von Erkankungen des Pankreas wurde beibehalten, ebenso wie das Konzept einer konsequenten Verknüfung der knapp gehaltenen und klar strukturierten Texte mit den entsprechenden Bildinhalten.

Im Kapitel über aktue Pankreatitis wurde neben neuen Nekrosemarkern vor allem der Bildgebung mittels Kernspintomographie und den verschiedenen randomiserten kontrollierten Studien zur Therapie viel Raum gegeben. Bei der chronischen Pankreatitis wurden Ätiologie und Klassifikation überarbeitet, Klinik, Pankreasfunktion und Bildgebung stärker gewichtet sowie neue klinische Studien aufgenommen. Bei den Pankreastumoren schliesslich wurde besonderes Gewicht auf die Bildgebung mit der revolutionären Technik des Spiral-CT und die ultraschnelle Kernspintomographie in der "All-in-one"-Technik gelegt. Zudem wurde der in Zukunft immer wichtiger werdenden Molkularbiologie und den vielen Erkrankungen zugrunde liegenden Genpolymorphismen besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Dieses Buch richtet sich ganz besonders an Allgemeinärzte und Studenten in klinischen Semestern, darüber hinaus an Spezialisten mit Wissensbedarf über das Pankreas wie Internisten, Gastroenterologen, Chirurgen, Radiologen, Onkologen, Pathologen und Kinderärzte. Ein übersichtliches Nachschlagewerk zum Thema.

Im Buchhandel erhältlich. Mehr Info und Downloads über www.karger.com